Skitouren auf der Seiser Alm

Aber auch abseits der Pisten kommen Skifahrer auf der Seiser Alm auf ihre Kosten. Es ist ein unvergleichbares Naturerlebnis, fern von überfüllten Pisten und Getümmel die ruhige Bergwelt von Südtirol zu erleben. Der Aufstieg auf die Gipfel verlangt jedoch einiges an Kondition und Ausdauer ab – dies macht Skitouren zu einer wahren sportlichen Herausforderung, auf die dann umwerfende Abfahrten folgen. Skitouren auf der Seiser Alm sind weit mehr als nur sportliche Betätigung: Sie haben die Möglichkeit, durch die unangetastete Natur der Seiser Alm zu ziehen, über Tiefschneefelder, durch zauberhafte Nadelwälder, vorbei an kleinen Bergquellen, bis hinauf zum Gipfel des Berges. Die Krönung jeder Tour ist der wunderbare Ausblick über die Wälder und Täler Südtirols. Daraufhin folgt noch das große Vergnügen, sich die schneebedeckten Abhänge hinabzustürzen.

Anfängern und jenen, die keine genaue Kenntnis über die örtlichen Gebiete haben, ist ein Skitourenführer sehr zu empfehlen.

Ankommen

Von Norden

Die schnellste und beste Straßenverbindung ist die ab Innsbruck mautpflichtige Brennerautobahn: Brennerpaß – Sterzing – Brixen – Ausfahrt Klausen/Chiusa. Um nach Völs am Schlern zu gelangen, nehmen sie die Ausfahrt Klausen/Chiusa und fahren auf der Landstraße (ss12) weiter Richtung Süden bis nach Waidbruck (ca. 10 km). Dort folgen sie der Beschlilderung Schlerngebiet, Kastelruth. Fahren sie Weiter über Seis nach Völs am Schlern. Ab dem Kreisverkehr folgen sie einfach immer rechts dem roten Pfeil und unserer Beschilderung Buschenschank Pitschlmann.

Von Süden

Die direkte Anfahrt ist die Brennerautobahn (Autostrada del Brennero A22) über Verona – Trient – Bozen-Nord. Um nach Völs zu gelangen, nehmen sie die Ausfahrt Bozen-Nord, fahren Richtung Norden bis nach Blumau und folgen der Beschilderung Völs am Schlern, Seis, Kastelruth bzw. Schlerngebiet. Ab dem Kreisverkehr in Völs am Schlern folgen sie einfach dem roten Pfeil und unserer Beschilderung Buschenschank Pitschlmann.